SAĞLIK
Giriş Tarihi : 21-01-2020 12:41

So viel Blutdruckmessgeräte wie Mikrowellen

Umfrage in Hessen: Jeder Vierte kennt seine Werte

So viel Blutdruckmessgeräte wie Mikrowellen

 

Bad Homburg. 83 Prozent der Hessinnen und Hessen glauben, eine sehr gute oder eher gute Gesundheitskompetenz zu besitzen. Dies hat eine telefonische, repräsentative Befragung im Auftrag der AOK Hessen ergeben*. Doch stimmt diese Selbsteinschätzung wirklich? Wenn es um die Messung des eigenen Blutdrucks geht, hat die hessische Bevölkerung jedenfalls den Durchblick.

 

Ein erstaunliches Ergebnis: 26 Prozent, somit jeder Vierte, misst den eigenen Blutdruck mehrmals monatlich. Bei Menschen ab 60 Jahren sind es sogar 42 Prozent. Und weitere 32 Prozent messen ihn altersübergreifend zumindest mehrmals jährlich oder lassen dies in einer Praxis vornehmen. Insofern erstaunt es nicht, dass Blutdruckmessgeräte mindestens so oft in Haushalten zu finden sind wie Mikrowellen: 68 Prozent besitzen eines, sogar 85 Prozent der Menschen ab 60 Jahren.

 

„Ungefähr 20 Prozent unserer Versicherten haben die gesicherte Diagnose Hypertonie und ab einem Alter von sechzig Jahre sind es fast dreiviertel. Da es auch weitere Erkrankungen gibt, bei denen regelmäßige Messungen von Blutdruck und Puls empfohlen werden, ist es nachvollziehbar, dass so viele Männer und Frauen ihren Blutdruck regelmäßig messen. In der Gruppe der Seniorinnen und Senioren fallen die Messungen vergleichsweise selten aus, wenn man bedenkt, wie viele von ihnen einen Bluthochdruck oder andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben“, meint Dr. Angela Smith, Leiterin des Medizinischen Kompetenz-Centers der AOK Hessen.

 

 

 

NELER SÖYLENDİ?
@
NAMAZ VAKİTLERİ
PUAN DURUMU
HAVA DURUMU
Gazete Manşetleri
Yol Durumu
E-GAZETE
Frankfurt Başkonsolosluğunun
ANKET OYLAMA TÜMÜ
GÜNÜN KARİKATÜRÜ
Avrupa Olay Gazetesi 87.Sayı
E-Bülten Kayıt
ARŞİV ARAMA