Advert
Advert

Deutlich mehr Diabetiker in vier Landkreisen

AOK Hessen: In einigen hessischen Regionen Zunahme von Fußamputationen

Deutlich mehr Diabetiker in vier Landkreisen
Bu içerik 630 kez okundu.
Advert


    
Bad Homburg. Im Schwalm-Eder-Kreis, im Lahn-Dill-Kreis, in Waldeck-Frankenberg und der Stadt Darmstadt ist die Zahl der Diabetikerinnen und Diabetiker von 2015 auf 2016 deutlich gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Gesundheitsreport der AOK Hessen hervor. Auch hessenweit geht der Trend – zumindest in den eher ländlichen Regionen – etwas nach oben.

Trotz besserer Aufklärung und spezieller Versorgungsprogramme steigt die Zahl der an Diabetes Typ 1 und Typ 2 erkrankten Menschen in Deutschland seit Jahren. Waren kurz nach dem Mauerfall noch 6 Prozent der Bevölkerung betroffen, stieg deren Zahl 2007 auf etwa 9 Prozent. Mittlerweile wird die 12-Prozent-Schwelle fast erreicht. Zwar liegt Hessen minimal unter dem Bundesdurchschnitt, aber mit 11,5 Prozent Erkrankungsquote ist keine Besserung in Sicht. In den vier genannten Landkreisen sind Steigerungen von 0,3 bis 0,4 Prozentpunkten zu verzeichnen. Nach wie vor an erster Stelle steht der Werra-Meißner-Kreis (2016: 15,5 Prozent / 2015: 15,4 Prozent), am wenigsten betroffen ist immer noch die Stadt Darmstadt (2016: 9,2 Prozent / 2015: 8,9 Prozent), trotz des deutlichen Anstieges. In größeren Städten, so in Frankfurt, Kassel und Offenbach, werden ebenso einstellige Prozentzahlen registriert, während es in ländlichen Regionen – zum Beispiel im Vogelsbergkreis (2016: 14,1 Prozent / 2015: 14,0 Prozent) auffallend mehr Diabetikerinnen und Diabetiker gibt (Typ 1+2). Hinzu kommen jene Menschen, die noch gar nichts von ihrer Erkrankung wissen.

Ein sehr ähnliches Bild ergibt sich bei der Betrachtung der Häufigkeit des Diabetischen Fußsyndroms, das in besonders schweren Fällen zur Amputation führen kann. In Städten kommt es auffallend selten vor (z. B. sind es in Kassel nur 0,48 Prozent = 2016), dafür aber geht erneut der Werra-Meißner-Kreis in Führung (1,39 Prozent = 2016), gefolgt vom Vogelsberg (1,25 Prozent = 2016) und der Bergstraße (1,1 Prozent = 2016). Bezogen auf Amputationen gibt es in neun Landkreisen und kreisfreien Städten leichte Steigerungen, obwohl deren Zahl insgesamt hessenweit gesunken ist. Mehr amputiert als anderswo wird zum Beispiel im Werra-Meißner-Kreis und im Vogelsberg.

 

Landkreis/Stadt

Prävalenz Diabetes  

(Typ 1+2)

Prävalenz   

Diab. Fußsyndrom (ohne Amputation)

Kassel

13,6 / 13,6 ;

0,48 / 0,55 6

Frankfurt

9,4 / 9,2 5

0,55 / 0,55 ;

Wiesbaden

10,3 / 10,3 ;

0,58 / 0,59 6

Offenbach

9,5 / 9,4 5

0,52 / 0,61 6

Darmstadt

9,2 / 8,9 5

0,50 / 0,45 5

 

 

 

Schwalm-Eder

12,4 / 12,1 5

0,87 / 0,84 5

Lahn-Dill

12,8 / 12,4 5

0,99 / 0,98 5

Waldeck-Frank.

11,5 / 11,3 5

0,97 / 0,97 ;

Vogelsberg

14,1 / 14,0 5

1,25 / 1,30 6

Bergstraße

13,6 / 13,8 6

1,1 / 1,1 ;

 

Ausgewählte Regionen (1. Zahl: 2016 / 2. Zahl: 2015 – in Prozent) Prävalenz = Krankheitshäufigkeit

In folgenden Regionen ist die Zahl der Amputationen von 2015 auf 2016 gestiegen:

Kreis Kassel, Waldeck-Frankenberg, Werra-Meißner-Kreis, Hersfeld-Rotenburg, Vogelsberg, Lahn-Dill-Kreis, Limburg-Weilburg, Offenbach, Groß-Gerau (Kreis)


Deutlich mehr Diabetiker in vier Landkreisen

AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen     Basler Str. 2      61352 Bad Homburg
Ihr Ansprechpartner: Riyad Salhi     0 6172  2 72 - 143      Riyad.Salhi@he.aok.de

Besuchen Sie unser Presse-Center unter www.aok.de/hes

 

AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen     Basler Str. 2      61352 Bad Homburg
Ihr Ansprechpartner: Riyad Salhi      0 6172  2 72 - 143       Riyad.Salhi@he.aok.de

Besuchen Sie unser Presse-Center unter www.aok.de/hessen

 


      AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen     Basler Str. 2      61352 Bad Homburg      (0 61 72) 2 72 - 0  (Fax: -239)

                            Ihr Ansprechpartner: Riyad Salhi       (0 61 72) 2 72 - 143        HYPERLINK "mailto:Riyad.Salhi@he.aok.de" Riyad.Salhi@he.aok.de

                                                 Besuchen Sie unser Presse-Center unter www.aok.de/hes

Advert
Sende Yorumla...
Kalan karakter sayısı : 500
İLGİNİZİ ÇEKEBİLİR X
"Türkiye, sığınmacılar için olağanüstü çaba sarf ediyor"
İspanya Başbakanı'ndan Franco'nun kemiklerini mezardan çıkarma önerisi
İspanya Başbakanı'ndan Franco'nun kemiklerini mezardan çıkarma önerisi