Advert
Kultur und Völkerverständigung
Ökkeş Toy

Kultur und Völkerverständigung

Bu içerik 799 kez okundu.
Advert

Liebe Leser der neuen Ausgabe, wir haben in unserer Zeitschrift oft die hochragende Rolle Anteps im kulturellen und politischen Austausch verschiedenster Nationen und Kulturen betont und beschrieben. Besonders haben wir die wichtige politische Rolle Anteps nicht nur für die Gründung der Republik Türkei, sondern auch für alle anderen Nationen in der Völkergemeinschaft nach dem ersten Weltkrieg herausgestellt.

Nun möchte ich insbesondere den Begriff Kultur an dieser Stelle in besonderer Weise beleuchten. Kultur ist eine unmittelbar von der Herkunft eines Menschen herrührender Faktor des Habitats eines Menschen, aus dem er wie aus einer Quelle die Kraft schöpft eine eigene Identität zu bilden und sich als Wesen in seiner sozialen Gemeinschaft zu erkennen. Quasi ist die Kultur etwas, was der Mensch in seinem Geburtsort vorfindet und in sich aufnimmt, um es alsbald aus sich heraus strömen zu lassen und andere einerseits an dieser Kultur teilhaben zu lassen und andererseits im Habitat der vorgefundenen Kultur selber positioniert und Kalibriert zu sein. In einem alten Sprichwort heißt es, dass nicht der Ort, an dem man geboren ist, sondern der Ort an dem man genährt wurde die Heimat sei. Dieses trifft auf viele Persönlichkeiten zu, die aus vielerlei Gründen in die Diaspora gehen mussten und sich anderenorts in das kulturelle Gefüge einbinden mussten und das Vorgefundene oftmals gut und zu überwiegendem Teil zur eigenen Kultur adaptierten. Dennoch ergeben sich aus solchen Adaptionen meist neue Provenienzen als eine Mischung aus Vorgefundenem neuen und tradiert vorangegangenem. Diese Provenienzen bereichern häufig die neu entwickelte Gemeinschaft und erzeugen ein neues Habitat. Eine solche Bereicherung bleibt dabei nicht auf den Ort bezogen, er quillt heraus in die ganze Welt und bereichert durch das Neue die ganze Welt und alle bestehenden Kulturen dieser Welt. Also gilt beides beständig weiter, sowohl der Ort an dem man geboren ist, als auch der Ort an dem man genährt wird ist letztlich unser kultureller Habitat und damit die ganze Welt. Antep war schon immer ein Stadt „  der ganzen Welt“ Kulturen gingen, Kulturen kamen, doch immer verblieb eine deutliche Menge dessen was durch Antep gekommen und gegangen war, was dort gelebt und gewirkt hat und es wirkt bis heute weiter, spürbar und lebendig, lebendig gehalten auch von der Bevölkerung, die diese soziologischen Relikte nicht als Trümmer und Ruinen romantischer Couleur verstanden haben, sondern immer schon als Basis für das eigen gelebte.

Antep als Stadt ist eine Einladung an sich an die gesamte Völkergemeinschaft sich an dieser Stadt abzugucken, wie die Vielfältigkeit von Kulturen zur Bereicherung einer ganzen Welt beitragen kann. Antep ist keine Monokultur, Antep ist der Beweis einer funktionierenden Multikultur. Antep ist ein Wahrzeichen des Friedens, der Freiheit und der prosperierenden Menschheitskultur. Viele Städtepartnerschaften Anteps wirken auf dieser Basis und Antep wird in seinen Partnerschaften stets ein Leuchtturm der Kultur sein und ein Leuchtfeuer der kulturellen Völkerverständigung, Toleranz und des Weltfriedens.

Die gelebte Vielfalt und die gelebte, bewegte Kultur Anteps ist sein Motor für den wirtschaftlichen, sozialen und wissenschaftlichen Fortschritt. Dieser von diesem starken Motor angetriebene Fortschritt wiederum verschafft der Bevölkerung die so glückliche soziale und wirtschaftliche Wohlfahrt. Auch dies ein Beispiel für andere Städte, gerne und gastfreundlich zugeneigt ist der Bürger Anteps bereit seinen Gästen diesen Motor vorzustellen und als Kraft gegen den Stillstand auch über seine Stadtgrenzen hinweg zu dienen.

Gazi Antep ist der Held und das Leuchtfeuer einer ganzen Nation.

Ökkes Toy

Sende Yorumla...
Kalan karakter sayısı : 500
İLGİNİZİ ÇEKEBİLİR X
"Türkiye, Almanya ve Avrupa’nın entegre bir parçasıdır"
Siemens CEO'su Joe Kaeser,
Siemens CEO'su Joe Kaeser, "Çöldeki Davos"a katılmayacak